{{'FrontPageAccsessabilityVersionOnDesktopDeviceText' | translate}} {{'FrontPageAccsessabilityVersionOnDesktopDeviceButton' | translate}}

Verbotene Gegenstände


Für die Sicherheit aller gibt es Regelungen, was in Ihr aufgegebenes Gepäck oder Handgepäck gepackt werden kann. Außerdem möchten wir Sie auf die Beschränkungen von Flüssigkeiten im Handgepäck hinweisen.

Flüssigkeiten im Handgepäck

Sie können eine begrenzte Menge an Flüssigkeiten, Creme und Gel durch die Sicherheitskontrolle bringen:

  • Max. 100 ml pro Behälter.
  • Stecken Sie alle Behälter in einen durchsichtigen, wiederverschließbaren Beutel (max. 1L).

Folgende Gegenstände können über diese Beschränkungen hinaus erlaubt sein:

  • Babynahrung und Milch oder Milchpulver für die Dauer des Flugs – gegebenenfalls müssen Sie dieses probieren, wenn Sie vom Sicherheitspersonal dazu aufgefordert werden.
  • Medikamente, die Sie während des Flugs brauchen – beschriften Sie diese und bringen Sie ein Verschreibung oder ein medizinisches Attest in Ihrem Handgepäck mit.
  • Zollfreie Waren – Achten Sie genau auf die Beschränkungen für zollfreie Flüssigkeiten an Ihrem Ziel- oder Umsteigeflughafen.

Je nach Startflughafen kann es zu abweichende Einschränkungen kommen – bitte überprüfen Sie dies auf der Webseite des Flughafens.

Was Sie nicht in Ihr Handgepäck packen dürfen

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was sich in Ihrem Handgepäck befindet, und entfernen Sie jeden dieser Gegenstände:

Gewehre, Feuerwaffen und andere Geräte, die zum Abschießen von Projektilen bestimmt sind

und die in der Lage sind oder zu sein scheinen, durch Abschießen eines Projektils schwere Verletzungen hervorzurufen, einschließlich:

  • Feuerwaffen aller Art, wie Pistolen, Revolver, Gewehre, Flinten
  • Spielzeugwaffen, Nachbildungen und Imitationen von Feuerwaffen, die mit echten Waffen verwechselt werden können
  • Teile von Feuerwaffen, ausgenommen Zielfernrohre
  • Luftdruck- und CO2-Waffen, wie Luft- und Federpistolen und Luftgewehre oder sog. „Ball Bearing Guns“
  • Signalpistolen und Startpistolen
  • Bogen, Armbrüste und Pfeile
  • Abschussgeräte für Harpunen und Speere
  • Schleudern und Katapulte

Betäubungsgeräte

Geräte, die speziell dazu bestimmt sind, eine Betäubung oder Bewegungsunfähigkeit zu bewirken, einschließlich:

  • Gegenstände zur Schockbetäubung, wie Betäubungsgewehre, Taser und Betäubungsstäbe
  • Apparate zur Viehbetäubung und Viehtötung
  • handlungsunfähig machende und die Handlungsfähigkeit herabsetzende Chemikalien, Gase und Sprays, wie Reizgas, Pfeffersprays, Capsicum-Sprays, Tränengas, Säuresprays und Tierabwehrsprays

Spitze oder scharfe Gegenstände

spitze oder scharfe Gegenstände, die schwere Verletzungen hervorrufen können, einschließlich:

  • Hackwerkzeuge, wie Äxte, Beile und Hackmesser
  • Eisäxte und Eispickel
  • Rasierklingen
  • Teppichmesser
  • Messer mit einer Klingenlänge über 6 cm
  • Scheren mit einer Klingenlänge über 6 cm ab dem Scharnier gemessen
  • Kampfsportgeräte mit einer Spitze oder scharfen Kante
  • Schwerter und Säbel

Werkzeuge

Werkzeuge, die schwere Verletzungen hervorrufen oder die Sicherheit des Luftfahrzeugs gefährden können, einschließlich:

  • Brecheisen
  • Bohrmaschinen und Bohrer, einschließlich tragbare Akkubohrmaschinen
  • Werkzeuge mit einer Klinge oder einem Schaft von über 6 cm Länge, die als Waffe verwendet werden können, wie Schraubendreher und Meißel
  • Sägen, einschließlich tragbare Akkusägen
  • Lötlampen
  • Bolzenschussgeräte und Druckluftnagler

Stumpfe Gegenstände

stumpfe Gegenstände, die, wenn sie als Schlagwaffe eingesetzt werden, schwere Verletzungen hervorrufen können, einschließlich:

  • Baseball- und Softballschläger
  • Knüppel und Schlagstöcke, wie Totschläger
  • Kampfsportgeräte

Spreng- und Brandstoffe sowie Spreng- und Brandsätze

Spreng- und Brandstoffe sowie Spreng- und Brandsätze, die in der Lage sind oder zu sein scheinen, schwere Verletzungen hervorzurufen oder die Sicherheit des Luftfahrzeugs zu gefährden, einschließlich:

  • Munition
  • Sprengkapseln
  • Detonatoren und Zünder
  • Nachbildungen oder Imitationen von Sprengkörpern
  • Minen, Granaten oder andere militärische Sprengkörper
  • Feuerwerkskörper und andere pyrotechnische Erzeugnisse
  • Rauchkanister und Rauchpatronen
  • Dynamit, Schießpulver und Plastiksprengstoffe

Was Sie nicht in Ihr aufgegebenes Gepäck packen dürfen

Packen Sie Ihr aufgegebenes Gepäck aufmerksam und stellen Sie sicher, dass es keine der folgenden Gegenstände enthält:

  • Munition
  • Sprengkapseln
  • Detonatoren und Zünder
  • Minen, Granaten oder andere militärische Sprengkörper
  • Feuerwerkskörper und andere pyrotechnische Erzeugnisse
  • Rauchkanister und Rauchpatronen
  • Dynamit, Schießpulver und Plastiksprengstoffe
  • Gase, einschließlich Propan und Butan
  • brennbare Flüssigkeiten, einschließlich Benzin und Methanol
  • brennbare Feststoffe und reaktive Stoffe, einschließlich Magnesium, Feueranzünder, Feuerwerkskörper und Fackeln
  • Oxidationsmittel und organische Peroxide, einschließlich Bleichmittel und Sets zur Ausbesserung von Kfz- Karosserien
  • toxische oder infektiöse Stoffe, einschließlich Rattengift und infizierten Bluts
  • radioaktives Material, einschließlich medizinischer oder gewerblicher Isotope
  • Korrosionsmittel, einschließlich Quecksilber und Fahrzeugbatterien
  • Komponenten von Kfz-Kraftstoffsystemen, die Kraftstoff enthalten haben
  • Elektronische Zigaretten
  • Wertgegenstände (zum Beispiel Bargeld, Schmuck, Edelsteine, elektronische Geräte, Kameras und so weiter)
  • empfindliche Gegenstände (vor allem zerbrechliche Gegenstände, Brillen und so weiter)
  • verderbliche Lebensmittel
  • Schlüssel, Arbeitsunterlagen, Ausweispapiere
  • Medikamente und ärztliche Bescheinigungen
Diese Seite erfordert die Aktivierung von Cookies im Webbrowser!

{{'FrontPageAccsessabilityVersionOnDesktopDeviceText' | translate}}

{{'FrontPageDesktopVersionOnMobileDeviceText' | translate}}