Sie nutzen gerade die öffentlich zugängliche Version auf einem Desktop-Gerät. Den öffentlich zugänglichen Modus ausschalten.

OSL

Flüge nach Oslo Norwegen

Ab . . Preise ab/in EUR/pro Passagier/inkl. Steuern und Gebühren.

Flüge nach Oslo

Flüge nach Oslo

  • = Einige Flüge in diesem Zeitraum haben Zwischenstopps

Flüge nach Oslo

Das Suchergebnis gibt den tiefsten einfachen Flugpreis für einen Erwachsenen in diesem Zeitraum an. Alle Flugpreise in der gewählten Währung.

Oslo auf einen Blick

Warum Oslo besuchen?

Oslo ist aus dem Schatten seiner nordischen Nachbarn getreten. Die norwegische Hauptstadt besticht nun durch Musik, Kultur und sogar Design.

Tipps zum Ausgehen

Das frühere Arbeiterviertel Grünerløkka beheimatet mittlerweile Parks, Märkte, Boutiquen und die größte Markthalle der Stadt.

Was Sie vielleicht nicht wussten

Oslos Hauptfußgängerzone, Karl Johans Tor, ist benannt nach einem französischen König von Schweden und Norwegen. Er regierte von Stockholm aus, konnte kein Norwegisch und ihm stand kein Vetorecht gegen das norwegische Parlament zu.

Lesetipp

Rotkehlchen(2006), der erste von Jo Nesbøs Kriminalromanen mit Inspektor Harry Hole, der ins Englische übersetzt wurde.

Kurzgefasst

  • Bevölkerung 647 000
  • Durchschnittstemperatur Januar –0,3 °C
  • Durchschnittstemperatur August 15,8 °C

Was gibt es in Oslo?

Mathallen

Schon seit der Zeit der Wikinger sind Norweger Globetrotter, somit sind die europäischen Einflüsse in der größten Markthalle der Stadt (Mathallen) nicht verwunderlich: Kleine Leckereien aus einer Pariser Bäckerei, „Pintxos“ aus dem Baskenland und Bio-Produkte aus der Toskana. Und wenn Sie genau hinschauen, finden Sie auch die besten norwegischen Meeresfrüchte. Im Untergeschoss können Sie im Smelteverket amerikanisches Soul Food und Craft-Bier in einer industriell angehauchten Atmosphäre mit Blick auf den Fluss genießen. Im Obergeschoss kommen Sie in einem recht innovativen und einladenden Hitchiker-Restaurant in den Genuss von Streetfood. Kimchi-Waffeln und knalliges Popcorn-Eis sind einige der Sachen, die Sie hier probieren können. Ein Ausflug zu den Mathallen und allem was so drumherum ist, dauert wahrscheinlich ein wenig länger als ein Mittagessen.

Fliegen Sie nach Oslo, besuchen Sie die Mathallen.
Mathallen, Oslos größte Markthalle (Foto: Visit Oslo/Finn Ståle Felberg)

Pjoltergeist

Ein bisschen abseits der belebten Straßen und mehr oder weniger versteckt hinter einer anonymen Tür befindet sich das Pjoltergeist, das durchaus ein Loch in Ihre Brieftasche reißen kann, wenn Sie sich für das komplette Acht-Gänge-Menü entscheiden, aber Ihr Gaumen wird es Ihnen danken. Probieren Sie einen „Pjolter“ (ein norwegischer Aperitif), und schlagen Sie sich den Bauch voll mit Gerichten aus der norwegisch-japanisch-koreanischen Fusionsküche, die auf Tellern mit Mumin-Motiv serviert werden. Wer in der Speisekarte nichts findet, kann auch einfach nur einen Snack an der Bar zu sich nehmen.

Munchies

In ganz Oslo schießen in letzter Zeit Gourmet-Burger-Läden wie Pilze aus dem Boden. Wenn Sie die Einheimischen nach ihren Favoriten fragen, hören Sie wahrscheinlich Namen wie Munchies sowie Døgnvill, Illegal Burger und Kverneriet.

Funky Fresh Foods

Trotz Norwegens traditionellen Speisen aus Fleisch und Fisch gibt es eine stetig wachsende vegane Bewegung mit über 100 veganen Restaurants in der ganzen Hauptstadt. Laden Sie die kostenlose App von vegannorway.com herunter, und schauen Sie sich die verfügbaren Optionen an. Absolut beliebt ist das Restaurant Funky Fresh Foods mit veganen Speisen und Rohkost im DogA, Norsk Design- og Arkitektursenter , das nur einen kurzen Spaziergang entlang des Flusses von den Mathallen (die Markthalle der Stadt) entfernt ist.

Günstig speisen

Ist ihr Geldbeutel nicht ganz so üppig gefüllt, finden Sie in einigen Seitenstraßen von Oslo rund um Torggata die günstigsten Möglichkeiten, um etwas zu essen. Chinesische, vietnamesische und thailändische Restaurants bieten Tagesangebote an, die mittags noch günstiger sind. Passen Sie nur auf, wenn Sie ein Bier bestellen, das kann nämlich den Betrag Ihrer Rechnung verdoppeln!

The Villa und Revolver

In den Nachtclubs ist erst ab Mitternacht etwas los. Das liegt an dem sogenannten „Vorspiel“-Konzept. Man kauft Bier im Supermarkt und glüht in den grünen Vororten vor, bevor es auf die Piste geht. Wenn Sie nicht zu einem „Vorspiel“ (Vorglühen) eingeladen werden, gehen Sie einfach in einen der Clubs in Youngstorget, wenn die Uhr Mitternacht schlägt. Im The Villa Dancing geben sich bekannte Größen der Electronica-Welt regelmäßig die Klinke in die Hand. In der nahe gelegenen Kellerbar Revolver kommen Rockmusik-Liebhaber bei Bier und schwitzigen Gigs auf ihre Kosten.

Himkok

Wenn Sie auf großartige Cocktails in stilvoller Umgebung stehen, sind Sie im Himkok genau richtig. Das norwegische Wort „Himkok“ ist umgangssprachlich und bedeutet Mondschein, und diese Jungs tragen diesen Namen zu recht. Sie brennen ihre eigenen Spirituosen, bauen neben der Bar ihre eigenen Kräuter an und mischen einige von Oslos besten Cocktails. Das Himkok betreibt im Hinterhof zudem eine große Bar mit Apfelwein, wenn das mehr Ihr Ding ist.

Crowbar

Ein Geheimtipp, der bald keiner mehr ist, denn die norwegische Craft-Bier-Szene floriert, was sich auch in der Anzahl an Craft-Bier-Kneipen widerspiegelt, die sich in Oslo in den vergangenen Jahren etabliert haben. Die Crowbar, von den meisten Einheimischen auch einfach nur als „Kråka“ bezeichnet, gehört zu den Top-Adressen. Hier gibt es um die 20 Qualitätsbiere vom Fass, angefangen bei den selbstgebrauten Crow-Bieren bis hin zu anderen lokalen und internationalen Marken. Freunde des Craft-Biers werden sich hier wohl fühlen.

Blå

An Sonntagen sollte nur eine Option in Erwägung gezogen werden. Im Club Blå am Ufer des Flusses spielt fast an jedem Sonntag des Jahres das Frank-Znort-Quartett. Die Osloer Institution beginnt um 16:00 Uhr, aber Sie können davon ausgehen, dass der ganze Spaß bis weit in die Nacht hineingeht.

Robot

Folgen Sie den Skinny Jeans und markanten blonden Haarschnitten nach Grünerløkka, wo Sie ein einzigartiges Shopping-Erlebnis in Secondhandläden und luxuriösen Boutiquen haben werden. Am Markveien gibt es einen von Oslos interessantesten Läden: Vintage-Kleidung und Mod-Styling von Robot.

Chillout Travel Café

Planen Sie gleich nebenan im Chillout Travel Cafe Ihre nächste Reise. Hier können Sie ein paar neue Reiseutensilien kaufen, einen Latte Macchiato schlürfen und eine Zimtschnecke knabbern, während Sie in der Bibliothek die Reiseführer durchstöbern.

Die Nationalgalerie

Hier gibt es die Möglichkeit, eines der berühmtesten Gemälde der Welt zu sehen, und zwar ohne die Massen, die Sie im Louvre oder in der Santa Maria delle Grazie finden. Denken Sie daran, dass Edvard Munchs „Der Schrei“ in der Nationalgalerie und nicht im Munch-Museum zu sehen ist.

Das Wikingerschiffmuseum, das Kon-Tiki Museum und das Fram Museum

Fahren Sie mit einem Boot auf die Halbinsel Bygdøy, um Norwegens Seefahrer-Vergangenheit zu erkunden. Im Vikingskipshuset (oder Wikingerschiffmuseum) finden Sie drei echte Wikingerschiffe und die Überbleibsel der Siedlung. Das Originalfloß von der Osterinsel-Expedition des Thor Heyerdahl ist im Kon-Tiki Museum ausgestellt. Das härteste Holzschiff, das jemals gebaut wurde, befindet sich im Fram Museum.

Die Korketrekkeren Rodelbahn

Für die Abenteuerlustigen bieten die Wälder von Oslo ganzjährige Möglichkeiten und sie sind von der Stadt aus mit der Metro leicht zu erreichen. Wandern, angeln und schwimmen im Sommer, während diejenigen auf der Suche nach Nervenkitzel im Winter einen Schlitten mieten und die berühmte Korketrekkeren-Rodelbahn ausprobieren können. Wenn Sie es schaffen, die ganze Strecke über auf dem Schlitten zu bleiben, nehmen Sie einfach die U-Bahn, um auf den Hügel zurückzufahren und wieder von vorn anzufangen.

Das Vigeland Museum

Die über 200 Statuen aus Stein, Bronze und Eisen im Vigeland Park sind faszinierend, inspirierend und amüsierend. Der Vigeland Park ist der weltweit größte Skulpturenpark eines einzigen Künstlers – Gustav Vigeland (1869–1943). Er befindet sich in Oslos größter Freifläche, im angenehmen Ambiente des Frogner Parks.

Fliegen Sie nach Oslo, besuchen Sie den Vigeland Park.
Der Vigeland Park (Foto: Visit Oslo/Roberto Meazza © Vigeland-museet/BONO)

Events

  • By:larm Festival (März)
  • Holmenkollen Skifestival (März)
  • Melodi Grand Prix (März)
  • Nationalfeiertag (Mai)
  • Mini Øya – Musikfestival für Kinder (Mai)
  • National Music Day (Juni)
  • Norwegian Wood Festival (Juni)
  • Oslo Gay Pride (Juni)
  • Norway Cup Jugendfußballturnier (Juli)
  • Oslo Jazzfestival (August)
  • Øya Musikfestival (August)
  • Mela Festival (August)
  • World Music Festival (Oktober)
  • Weihnachtsmärkte (Dezember)

Fliegen mit Norwegian

Kostenloses WLAN auf den meisten Flügen innerhalb Europas

Fliegen mit Norwegian

    Essen und Getränke an Bord

    Sie können eine Vielzahl an Snacks, Sandwiches, andere leichte Mahlzeiten und Getränke während Ihres Flugs kaufen. Verpassen Sie nicht unser Bordmenü, wenn Sie mit uns fliegen.

    Neues Flugzeug – geringe Emissionen

    Das Durchschnittsalter unserer Flugzeuge liegt bei nur 3,6 Jahren. Das heißt weniger Emissionen und wir können mit einer der jüngsten Flotten der Welt aufwarten.

    Sitzplatzreservierung

    Bereits ab 10 Euro können Sie einen Fensterplatz bekommen, weiter vorne sitzen, um Zeit zu sparen, oder sich für mehr Beinfreiheit in die Nähe der Ausgänge setzen. Schon gebucht? Fügen Sie jetzt eine Sitzplatzreservierung hinzu.

    Video-on-Demand

    Auf Flügen von mehr als 3,5 Stunden können Sie für 7 Euro auf Ihrem Smartphone, Tablet und Laptop Filme und TV-Serien schauen. Denken Sie an Ihre Kopfhörer!

    Zentraler Flughafen

    Die Flughäfen, die wir anfliegen, sind zentral gelegen und bieten schnelle und einfache Verbindungen ins Stadtzentrum. Weniger Stress, mehr Zeit, die Sie genießen können.

    CashPoints verdienen

    Melden Sie sich bei Norwegian Reward an und Sie erhalten jedes Mal, wenn Sie mit uns fliegen, CashPoints. 

Diese Seite erfordert die Aktivierung von Cookies im Webbrowser!

Sie nutzen gerade die öffentlich zugängliche Version auf einem Desktop-Gerät.

Sie nutzen gerade die Desktop-Version auf einem Mobilgerät.