Sie nutzen gerade die öffentlich zugängliche Version auf einem Desktop-Gerät. Den öffentlich zugänglichen Modus ausschalten.

EDI

Flüge nach Edinburgh Großbritannien

Beste Preise von nach Edinburgh

Alle Preise beziehen sich auf Hinflüge von {{user.selectedAirportName}} nach Edinburgh und enthalten Steuern und Gebühren.


{{friendlyMessage.header}}

Edinburgh auf einen Blick

Warum Edinburgh besuchen?

Die schottische Hauptstadt bietet das ganze Jahr über neben viel Geschichtliches auch kulturelle Highlights.

Tipp zum Ausgehen

Das nördliche Viertel Leith ist mit tollen Bars, coolen Imbissen und Restaurants mit Michelin Sternen gefüllt und damit Lichtjahre von Irvine Welshs Film „Trainspotting“ aus den Neunzigern entfernt.

Was Sie vielleicht nicht wussten

Es gibt Gerüchte, dass Sir Arthur Conan Doyle seine Figur Sherlock Holmes auf einen Professor im Edinburgh Royal College of Surgeons basierte. Außerdem ist Edinburgh die weltweit erste Stadt der Literatur der UNESCO.

Lesetipp

The Prime of Miss Jean Brodie (Muriel Spark, 1961) und der Zeichentrickfilm The Illusionist (Sylvain Chomet, 2010).

Kurzgefasst

  • Bevölkerung 487.500 (Juni 2013)
  • Jährliche Besucher 4 Millionen
  • Durchschnittstemperaturen Januar 3 C, August 15 C.

Was gibt es in Edinburgh?

The Gardener’s Cottage

Das Menü wechselt täglich und wird jeden Tag auf einer Tafel außen am The Gardener’s Cottage angekündigt. Die Zutaten kommen von einheimischen Bauern, Produzenten und Sammlern. Alles hier, vom Erfindungsreichtum der Gerichte bis hin zum sehr freundlichen Service erzeugt eine gute Stimmung.

Aizle

Das selbsternannte Neobistro Aizle ist immer für eine Überraschung gut, wobei das fünf Gänge-Abendessenmenü nur durch eine Liste mit eigenartigen Zutaten angekündigt wird. Ein Lokal voller Stil und Schrulligkeiten.

VDeep

VDeep ist ein klassisches Curryrestaurant, das auf einer sehr kreativen Weise selbstgebraute Biere mit indischem Essen kombiniert. Das Schweinebacken-Vindaloo ist nur eine der vielen Neuerfindungen.

Union of Genius

Die bescheidene Suppe wird in Schottlands erstem Suppencafé Union of Genius zur hohen Kunst erhoben. Dies ist der Beweis, dass gut zusammengestellte Geschmacksrichtungen und ein Stück Brot für ein leckeres Essen reichen.

Stockbridge Market

Dieser Sonntagsmarkt, Stockbridge Market, in einem der sanierten Viertel ist von asiatischen Gerüchen, stark riechendem schottischen Käse und einheimischen Bierbrauern erfüllt.

Timberyard

Das stylische industrielle Innenleben von Timberyard erinnert kaum noch daran, dass das Lokal mal ein Kostümlager des nahegelegenen Royal Lyceum Theater war. Das Menü ist liebevoll zusammengestellt und überzeugt durch Geschmack, einheimische Produkte und einer originellen Cocktailkarte.

Fliegen Sie nach Edinburgh, speisen Sie im Timberyard.
Timberyard in Edinburgh (Photo: Timberyard)

Panda & Sons

Sicher, der merkwürdige Eingang, der an einem altmodischen Friseur erinnert, wirkt etwas ungewöhnlich, aber dennoch ist dies eine der besten Bars in der Stadt, Panda & Sons. Die Cocktails, die wunderbar dekoriert und zusammengemixt werden, gehören zu den Spezialitäten.

Roseleaf

DAS Lokal in Leith ist das Roseleaf. Hier werden altmodische Cocktails und leckere Gin und Whisky-Sorten neben gutem Essen in einem gemütlichen Ambiente serviert.

The Hanging Bat

The Hanging Bat war eins der ersten Lokale, die selbstgebrautes Bier serviert haben als die Mode in Edinburgh wurden und ist nach wie vor die Bierbar par excellence in der Stadt. Außerdem kann man hier einen richtig guten Hot Dog essen.

Devil’s Advocate

Das frühere viktorianische Wasserwerk Devil’s Advocate liegt etwas versteckt in Advocate’s Close und gehört heutzutage zu den hipperen Lokalen in Edinburgh. Das industriell anmutende Innere bietet eine Bar und eine Kundschaft, die von glücklichen afterhours-Angestellten hin zu entspannten Wochenendgästen geht.

Fliegen Sie nach Edinburgh, besuchen Sie die The Hanging Bat.
The Hanging Bat in Edinburgh.

Joey D

Die Kleidung und Accessories von Joey D gehören zu den Klassikern der edinburgher Szene und werden aus Vintagekleidung und jeder Menge verrückter Materialien angefertigt. Das sollte man nicht verpassen.

Die Red Door Gallerie

Vergessen Sie die Touristenfallen an der Royal Mile; lokale Künstler, Grafiker und Designer in der Red Door Gallery bieten viele Möglichkeiten, Geld auszugeben. Schwelgen Sie in Drucken, Zeichnungen, Haushaltsgegenständen und Geschenken.

Godiva

Die Vielfalt an Vintage-Kleidern und glamourösen Accesoires von Godiva ist eine Freude für diejenigen, die gerne in die Vergangenheit zurückschauen, um modern zu sein.

Anteaques

Die Kombination aus Antiquitäten und Teestube machen aus Anteaques etwas ganz Besonderes. Es ist klein, aber perfekt eingerichtet und für Fans einer vergangenen Ära.

Totty Rocks

Das Indie-Label für Frauenkleidung Totty Rocks bietet mehr als nur einen bekannten Namen, nämlich originelle Schnitte, wobei die Kleidung komplett in Schottland entworfen und produziert wird.

Fliegen Sie nach Edinburgh, besuchen Sie den Totty Rocks.
Totty Rocks in Edinburgh. (Photo: Totty Rocks)

Summerhall

Der letzte Schrei der Kulturszene in Edinburgh ist Summerhall, ein Kulturzentrum mit multifunktionalen Hallen, das von der eigenwilligen Raumgestaltung lebt, die auf seine Vergangenheit als tiermedizinische Fakultät verweist. Der frühere Sezierraum wird regelmäßig für zeitgenössische Ausstellungen, Musik, Theater, Tanz und anderen Aktivitäten genutzt.

Das Traverse Theater

Das Theater wurde in den sechziger Jahren in einem früheren Bordell gegründet. 50 Jahre später und an einem anderen Ort ist das Traverse Theatre (oder the Trav, wie ihn die Einheimischen nennen) eins der bekanntesten Theater in Schottland.

Das Nationalmuseum von Schottland

Das Nationalmuseum von Schottland bietet alles von Dinosauriern über zukünftige Technologien hin zum antiken Ägypten. Interaktive Bereiche für Kinder (ab dem Kleinkinderalter) machen dieses Museum zu einem idealen Ziel für Regentage. Das Beste ist, dass der Eintritt gratis ist.

Fliegen Sie nach Edinburgh, besuchen Sie das The National Museum von Scotland.
The National Museum von Scotland (Photo: Sean Bell)

Events

  • Edinburgh International Film Festival (Juni)
  • Edinburgh Festival Fringe (August)
  • Edinburgh International Book Festival (August)
  • Edinburgh International Festival (August)
  • Edinburgh Art Festival (August)
  • Edinburgh Hogmanay (Dezember)

Fliegen mit Norwegian

Kostenloses WLAN auf den meisten Flügen innerhalb Europas

Fliegen mit Norwegian

    Essen und Getränke an Bord

    Sie können eine Vielzahl an Snacks, Sandwiches, andere leichte Mahlzeiten und Getränke während Ihres Flugs kaufen. Verpassen Sie nicht unser Bordmenü, wenn Sie mit uns fliegen.

    Neues Flugzeug – geringe Emissionen

    Das Durchschnittsalter unserer Flugzeuge liegt bei nur 3,6 Jahren. Das heißt weniger Emissionen und wir können mit einer der jüngsten Flotten der Welt aufwarten.

    Sitzplatzreservierung

    Bereits ab 10 Euro können Sie einen Fensterplatz bekommen, weiter vorne sitzen, um Zeit zu sparen, oder sich für mehr Beinfreiheit in die Nähe der Ausgänge setzen. Schon gebucht? Fügen Sie jetzt eine Sitzplatzreservierung hinzu.

    Video-on-Demand

    Auf Flügen von mehr als 3,5 Stunden können Sie für 7 Euro auf Ihrem Smartphone, Tablet und Laptop Filme und TV-Serien schauen. Denken Sie an Ihre Kopfhörer!

    Central airport

    Edinburgh Airport is centrally located, with quick and easy transport connections to the city centre and beyond. Less hassle, more time to enjoy yourself.

    CashPoints verdienen

    Melden Sie sich bei Norwegian Reward an und Sie erhalten jedes Mal, wenn Sie mit uns fliegen, CashPoints. 

Diese Seite erfordert die Aktivierung von Cookies im Webbrowser!

Sie nutzen gerade die öffentlich zugängliche Version auf einem Desktop-Gerät.

Sie nutzen gerade die Desktop-Version auf einem Mobilgerät.