Reisepass, Visa und ID

Reisepass und Visa

Sie müssen sicherstellen, dass Sie alle notwendigen Reisedokumente, einschließlich Reisepass und Visa, für Ihre Reise haben. Wir behalten uns das Recht vor, das Boarding zu verweigern, wenn Sie keinen gültigen Ausweis vorlegen können und die erforderlichen Reisedokumente nicht vollständig sind. Unsere Ticket- und Flugreservierungen sind personenbezogen und nicht auf einen anderen Passagier übertragbar.

Sie sind für die Einhaltung aller Gesetze, Verordnungen und sonstigen behördlichen Bestimmungen im Zusammenhang mit den Ländern, aus denen, in oder durch die Sie reisen, verantwortlich. Wir sind nicht haftbar für die Folgen, die aus einer lückenhaften Übermittlung der notwendigen Dokumente oder aus der Nichteinhaltung entsprechender Gesetze, Verordnungen, Vorschriften oder Bestellungen entstehen.

Nachweis der Identität

Sie müssen auf Anforderung einen gültigen Lichtbildausweis vorlegen, wenn Sie mit uns reisen. Der Name auf dem Ticket muss mit den Daten Ihres Ausweises übereinstimmen. Ticket- und Flugbuchungen sind bei uns personenbezogen und nicht übertragbar.

 
 
 
ID im Schengen-Raum
 
  • Wir empfehlen dringend, einen gültigen Reisepass oder Personalausweis mitzuführen (falls verfügbar), wenn Sie in ein und aus einem Land des Schengenraums reisen, da Sie nach Aufforderung Ihre Staatsbürgerschaft nachweisen müssen. Obwohl zwischen den Schengen-Staaten keine Einwanderungskontrollen mehr gelten, können die Grenzkontrollen jederzeit wieder eingeführt werden.
  • Ein Personalausweis wird nur in bestimmten Ländern ausgestellt und zeigt die Staatsangehörigkeit des AusweisinhabersEin gültiger Reisepass ist der einzige international anerkannte Nachweis der Staatsbürgerschaft für norwegische und dänische Staatsbürger.
  • Staatsbürger bestimmter Länder können besonderen Einreise-/Visabestimmungen unterliegen. Um festzustellen, welche Unterlagen erforderlich sind, wenden Sie sich bitte an die nationalen Behörden (z. B. Botschaft/Konsulat).
  • Solche Bedingungen gelten auch auf Flügen zwischen den nordischen Ländern. Svalbard ist kein Schengen-Mitglied und daher gelten die ID-Anforderungen eines Non-Schengen-Staates.
 

Zurück nach Ober

 
 
Non-Schengen
 
  • Sie müssen einen gültigen Reisepass als Nachweis Ihrer Identität vorlegen. Kinder müssen einen eigenen Reisepass vorlegen.
  • Bitte beachten Sie, dass bestimmte Destinationen besondere Visavorschriften und -bestimmungen bezüglich der restlichen Gültigkeitsdauer Ihres Reisepasses haben. Einige Länder akzeptieren auch einen gültigen Personalausweis (wird nur in bestimmten Ländern ausgestellt und zeigt die Staatsangehörigkeit des Ausweisinhabers) als Ersatz für den Reisepass.
  • Wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an die zuständigen Behörden (z. B. Botschaft/Konsulat).
 
Zurück nach Ober
 
 
ESTA und APIS
 

Bei Reisen in die/aus den USA und nach/aus Großbritannien gibt es bestimmte Vorschriften bezüglich der Pflichtangaben, die Sie vor Ihrem Flug machen müssen.

Advanced Passenger Information (APIS)

Die Regierungsbehörden in den USA und Großbritannien verlangen, dass alle Fluggesellschaften Advanced Passenger Information von sämtlichen Passagieren im Vorfeld der Reise erfassen. Sie können sich über Meine Buchungen für Advanced Passenger Information registrieren. 

Sie werden aufgefordert, alle oder einige der folgenden Informationen zur Verfügung zu stellen:

  • Alle Namen (Vorname, zweiter Vorname und Nachname) müssen in derselben Schreibweise wie im Reisepass angegeben werden
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Reisepassnummer und Ausstellungsland
  • Ablaufdatum des Reisepasses
  • Staatsangehörigkeit

72 Stunden für die USA

Wenn Sie in die USA reisen, sind Sie verpflichtet, mindestens 72 Stunden vor Abflug Advanced Passenger Information zu übermitteln. Erfolgt Ihre Buchung weniger als 72 Stunden vor Abflug, werden Sie aufgefordert, diese Informationen zum Zeitpunkt der Buchung zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie die Informationen nicht rechtzeitig übermitteln, können Sie die Reise möglicherweise nicht antreten.

Bei Reisen in die/aus den USA müssen Sie zusätzlich folgende Informationen zur Verfügung stellen:

  • die Adresse Ihrer ersten Übernachtung in den USA  (nicht für Staatsbürger und Personen mit Wohnsitz in den USA)
  • Ihre Redress-Nummer (falls verfügbar). Die Redress-Nummer ist eine vom US Department of Homeland Security (DHS) ausgegebene Referenznummer für Reisende, die zuvor Schwierigkeiten hatten, eine Einreisegenehmigung in die USA zu bekommen.

Für die Einreise in die USA ist möglicherweise auch ein Visum erforderlich. Informationen zum ESTA und Visa Waiver Program erhalten Sie nachstehend.

Erklärung zum Datenschutz

Die Luftsicherheitsbehörde der Vereinigten Staaten (TSA) verlangt von Ihnen die Angabe Ihres vollen Namens, des Geburtsdatums und des Geschlechts. Die Angaben werden für den Watchlist-Abgleich genutzt auf Rechtsgrundlage des Gesetzes zur Reform der Nachrichtendienste und zur Terrorismusprävention von 2004, 49 U.S.C., Abschnitt 114, und des 49 C.F.R Teil 1540 sowie 1560 49 U.S.C. Sie können auch Ihre Redress-Nummer angeben, falls verfügbar. Wenn Sie nicht Ihren vollen Namen, Geburtsdatum und Geschlecht angeben, kann Ihnen die Beförderung oder das Betreten des Einstiegsbereichs verweigert werden.

Die TSA kann die von Ihnen bereitgestellten Daten an Strafvollzugsbehörden, Nachrichtendienste oder andere Behörden weitergeben (gemäß dem veröffentlichten System der Aufzeichnungsmitteilungen). Für weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien der TSA, um Einsicht in das System der Aufzeichnungsmitteilungen zu erhalten und um die Auswirkungen auf den Schutz der persönlichen Daten einzuschätzen, besuchen Sie bitte die TSA-Website unter www.tsa.gov.

Visa Waiver Program (VWP) und Electronic System Travel Authorisation (ESTA)

Das Visa Waiver Program (VWP) ermöglicht den Staatsbürgern der Länder, die Mitglieder des VWP sind, die Einreise in die USA ohne Beantragung eines speziellen Visums. Das US Department of Homeland Security hat hierfür allerdings ein elektronisches System Travel Authorisation (ESTA) eingeführt, über das alle Passagiere, die im Rahmen des VWP reisen, eine Reisegenehmigung beantragen müssen.

ESTA-Anträge müssen online gestellt und vor Abflug genehmigt werden. Die meisten Anträge werden zwar sofort genehmigt, US-Regierungsbehörden empfehlen Passagieren allerdings, Ihre Anträge bis spätestens 72 Stunden vor Abflug einzureichen.

Aktualisierte Informationen bezüglich des Visa Waiver Program und der Reisepassanforderungen für Staatsbürger erhalten Sie unter Department of Homeland Security.

VWP-Anforderungen:

  • Der Reisezweck ist ausschließlich geschäftlich, privat oder für die Durchreise.
  • Der Aufenthalt in den USA beträgt weniger als 90 Tage.
  • Sie haben ein Ticket für die Rückreise oder für einen Anschlussflug.
  • Sie haben eine ESTA-Reisegenehmigung (eine Beantragung wird 72 Stunden vor der Abreise empfohlen).

Wenn Sie kein Bürger eines Landes sind, das Mitglied des VWP ist, oder nicht die Voraussetzung für die VWP erfüllen, nehmen Sie für weitere Informationen bitte Kontakt zur US-Botschaft auf.

Beantragung einer Electronic System Travel Authorisation (ESTA)-Reisegenehmigung.

 
Zurück nach Ober
 
 
Children
          
ID für Kleinkinder

In Fällen, in denen kein Lichtbildausweis erforderlich ist, empfehlen wir, dass Passagiere für Kinder unter 2 Jahren die Geburtsurkunde vorlegen.

Kinder, die nur mit einem Elternteil reisen

Bei Reisen an bestimmte Destinationen benötigen Kinder, die nicht mit beiden Elternteilen reisen, eine Einverständniserklärung der Eltern für die Reise. Wenden Sie sich für weitere Informationen bitte an die zuständigen Behörden (z. B. Botschaft bzw. Konsulat).

Allein reisende Kinder

Allein reisende Kinder müssen sich an die ID-Anforderungen der Reisedestination halten.

Staatsbürger nordischer Staaten unter 18 Jahren

Kinder (unter 18 Jahren), die Staatsbürger eines nordischen Staates sind und mit ihren Eltern oder Erziehungsberechtigten zwischen den nordischen Ländern reisen, müssen keinen Pass mit sich führen. In diesen Fällen müssen alle Gepäckstücke unter dem Namen des Erwachsenen aufgegeben werden.

Zurück nach Ober