Verbotene Gegenstände

Flüssigkeiten im Handgepäck

Sie können eine begrenzte Menge an Flüssigkeiten, Creme und Gel durch die Sicherheitskontrolle bringen:

  • Max. 100 ml pro Behälter.
  • Stecken Sie alle Behälter in einen durchsichtigen, wiederverschließbaren Beutel (max. 1L).

Folgende Gegenstände können über diese Grenzen hinaus erlaubt sein:

  • Babynahrung und Milch oder Milchpulver für die Dauer des Flugs – gegebenenfalls müssen Sie dieses probieren, wenn Sie vom Sicherheitspersonal dazu aufgefordert werden.
  • Medikamente, die Sie während des Flugs brauchen – beschriften Sie diese und bringen Sie ein Rezept oder ein medizinisches Attest in Ihrem Handgepäck mit.
  • Zollfreie Waren – Achten Sie genau auf die Beschränkungen für zollfreie Flüssigkeiten an Ihrem Ziel- oder Umsteigeflughafen.

Je nach Ihrem Startflughafen kann es sein, dass es abweichende Einschränkungen gibt – bitte überprüfen Sie dies auf der Webseite des Flughafens.

Was Sie nicht in Ihr Handgepäck packen dürfen

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was sich in Ihrem Handgepäck befindet, und entfernen Sie jeden dieser Gegenstände:

  • Waffen und Waffenimitationen
  • scharfe Gegenstände
  • Sprengstoff, brennbare Substanzen oder Chemikalien
  • gefährliche Gegenstände

Was Sie nicht in Ihr aufgegebenes Gepäck packen dürfen

Packen Sie Ihr aufgegebenes Gepäck aufmerksam und stellen Sie sicher, dass es keine der folgenden Gegenstände enthält:

  • Wertgegenstände (zum Beispiel Bargeld, Schmuck, Edelsteine, elektronische Geräte, Kameras und so weiter)
  • empfindliche Gegenstände (vor allem zerbrechliche Gegenstände, Brillen und so weiter)
  • verderbliche Lebensmittel
  • Schlüssel, Arbeitsunterlagen, Ausweispapiere
  • Medikamente und ärztliche Bescheinigungen
  • elektrische Zigaretten

Gefährliche Gegenstände

Sicherheit steht immer an erster Stelle. Werfen Sie daher bitte einen genauen Blick auf die Gegenstände, die gemäß den Bestimmungen des Internationalen Luftverkehrsverband IATA nicht in unseren Flugzeugen erlaubt sind.

Erfahren Sie mehr (pdf).