Flotte

Norwegian Air Shuttle ASA betreibt derzeit 74 Standardrumpfflugzeuge, davon 64 Maschinen des Typs 737-800 und 10 Maschinen des Typs 737-300. Das Unternehmen hat sich entschieden, seine Flotte durch die Anschaffung hochmoderner Flugzeuge des Typs Boeing 737-800 zu modernisieren. Von 2008 bis 2014 werden insgesamt 73 solcher Flugzeuge geliefert.

Die Boeing 737-800 ist eines der umweltfreundlichsten Flugzeuge der Welt, das die CO2-Emissionen pro Sitz im Vergleich zum Modell 737-300 um 23 % und im Vergleich zur MD80 um ganze 33 % reduziert. Das neue Flugzeug verbessert auch die Betriebssicherheit sowie die Pünktlichkeit und verringert Wartungs- und sonstigen technischen Kosten.

Im Januar 2012 gab Norwegian bei Boeing und Airbus insgesamt 222 Flugzeuge in Auftrag, davon 100 Boeing 737 MAX8, 22 Boeing 737-800 und 100 Airbus A320neo. Dieser Auftrag ist der größte Flugzeugauftrag in der europäischen Luftfahrtgeschichte. Nach dem Auslaufen der älteren Maschinen des Typs 737-300 wird Norwegian über eine der modernsten, effizientesten und umweltfreundlichsten kommerziellen Flotten in Europa verfügen.

Norwegian hat zudem acht Boeing 787-8 Dreamliner für Langstreckenflüge bestellt. Die ersten drei 787 Dreamliner werden im Lauf des Jahres 2013 geliefert. Norwegian erwartet die Lieferung von vier weiteren Flugzeugen für 2014 und einer weiteren Maschine für 2015.

 

  

Boeing 787-8 Dreamliner

Der 787 Dreamliner ist das Flugzeug der Zukunft, das sich durch einen hohen Passagierkomfort, niedrige Betriebskosten und verringerte Emissionen auszeichnet. Das Flugzeug, das um 20 Prozent weniger Emissionen ausstößt als vergleichbare Flugzeuge, ist die derzeit umweltfreundlichste Maschine auf dem Markt. Neben seinen betrieblichen Vorteilen bietet der 787 Dreamliner eine Reihe von Innovationen, die den Passagieren zugutekommen, wie zum Beispiel größere Fenster und eine besser schallgedämmte Kabine. Der Kabinendruck konventioneller Flugzeuge simuliert eine Seehöhe von 2.400 Metern. Der 787 Dreamliner ist auf 1.800 Meter eingestellt und reduziert daher typische „Jetlag“-Symptome wie Kopf- Muskelschmerzen. Lesen Sie hier mehr über den 787 Dreamliner.

 

Boeing 737-800
Die Boeing 737-800 wird in allen Teilen des Routennetzes von Norwegian eingesetzt. Aufgrund ihrer größeren Reichweite und höheren Effizienz kommt sie jedoch schwerpunktmäßig auf verkehrsstarken, langen Routen wie nach Nordafrika, auf die Kanarischen Inseln und nach Dubai zum Einsatz.

Die Boeing 737-800 ist ein Schmalrumpfflugzeug für die Kurz- und Mittelstrecke, das 1998 in Betrieb genommen wurde und heute noch produziert wird. Ende 2014 wird Norwegian eine einheitliche Flotte solcher Flugzeuge haben. Die derzeitige Flotte ist sowohl mit 189 als auch mit 186 Sitzen konfiguriert. Künftige Modelle werden mit 186 Recaro-Sitzen ausgestattet sein, die die Beinfreiheit der Passagiere erhöhen und mit Boeing SKY Interieur und WLAN ausgestattet sind. In allen Maschinen des Typs Boeing 737-800 sind leistungssteigernde Winglets installiert..


Boeing 737-300
Die Boeing 737-300 wird im Norwegian-Netzwerk nur noch auf Flügen von, nach oder innerhalb Norwegens eingesetzt, jedoch nicht auf Flügen Richtung Nordafrika, Kanarischen Insel oder Dubai.

Die Boeing 737-300 ist ein Schmalrumpfflugzeug für die Kurz- und Mittelstrecke, das 1984 eingeführt wurde und seit 1999 nicht mehr produziert wird. Die meisten Maschinen des Typs Boeing 737-300 sind mit 148 Sitzen konfiguriert. Vier Flugzeuge wurden mit leistungssteigernden Winglets nachgerüstet und verfügen über neue Recaro-Sitze, die die Beinfreiheit der Passagiere erhöhen.

 

Das folgende Video zeigt den Zusammenbau eines Norwegian-Flugzeugs in der Boeing-Fabrik in Seattle:

Server:NAS-PORTALB10  EPiServer LanguageBranch:de